Diagnose- und Förderklassen

Diagnose- und Förderklassen (DFK) unterrichten nach dem Lehrplan der Grundschule. Eine Rückführung an die Grundschule ist jederzeit möglich. Der Lehrplan der 1. Klasse Grundschule wird auf zwei Jahre verteilt: Die Kinder  haben für die 1. Jahrgangsstufe zwei Jahre Zeit, in der sie besonders gefördert werden.

  • Für jedes Kind wird ein eigener Förderplan erstellt.
  • Für das Erlernen des Lesens, Schreibens und Rechnens werden zuerst die grundlegenden Voraussetzungen geschaffen.
  • Die Persönlichkeit des Kindes wird durch Erfolgserlebnisse gestärkt.

Die Diagnose- und Förderklasse ist gut für Kinder, die in den Bereichen Sprache, Konzentration, Ausdauer, Merkfähigkeit, Motorik, Wahrnehmung und Sozialverhalten Entwicklungsverzögerungen haben, die einen erfolgreichen Schulbeginn in der Grundschule in Frage stellen.